König Teiresias
Schauspiel

Frei nach ‹König Ödipus› von Sophokles

Stückinfo

Wiederaufnahme

Antike Tragödie transmixed

Wer Schlangen beim Sex erschlägt, wird vom Mann zur Frau – und umgekehrt. So erzählt es der Mythos. Der Seher Teiresias kennt deshalb beide Geschlechter, sein Erfahrungshorizont ist übermenschlich. Durch ihn versteht Ödipus, dass er der Mörder seines Vaters ist und der Geliebte seiner Mutter. In Sophokles’ ‹König Ödipus› hat er eine Nebenrolle. Regisseurin Leonie Böhm stellt Teiresias ins Rampenlicht – die Figur des Wissenden, der lieber nicht wüsste. Wäre er der bessere König? Bekannt für ihre pointierten Klassiker-Bearbeitungen, wurde sie 2020 mit ‹Medea*› zum Theatertreffen eingeladen.

Künstlerisches Team

Besetzung

7 Termine

03.11.2022
Wiederaufnahme: Schauspielhaus
19:30
13.11.2022
Schauspielhaus
18:30
02.12.2022
Schauspielhaus
19:30
03.12.2022
Schauspielhaus
19:30
21.12.2022
Schauspielhaus
19:30
27.12.2022
Derniere: Schauspielhaus
19:30
15.01.2023
Schauspielhaus
(abgesagt)