Un sentiment de vie – Ein Lebensgefühl
Schauspiel

Von Claudine Galea

Stückinfo

Ein Zwiegespräch der Generationen

Was ihr Lebensgefühl ausmacht, wird der Tochter bewusst, als ihr Vater stirbt. Sie hört seine Lieblingssongs und denkt über seine Herkunft nach. Ihr eigenes Leben scheint wie ein verwobenes Netz aus Erfahrungen, Erinnerungen und Zuschreibungen. Erst das Erzählen und Schreiben öffnet ihr den Blick für einen eigenen Weg. Dieses autofiktionale Zwiegespräch hat die Pariser Autorin Claudine Galea geschrieben. Am Theater Basel inszeniert Emilie Charriot die Erstaufführung in deutscher Sprache. Die französische Regisseurin ist bekannt für ihre genauen und reduzierten Arbeiten, die zu grosser emotionaler Tiefe finden. Am 19. Oktober ist ihre Inszenierung ‹Vocation› als Gastspiel im Rahmen des Abo Français im Schauspielhaus zu Gast.

Künstlerisches Team

Besetzung

15 Termine

16.10.2021
Premiere: Schauspielhaus
19:30
21.10.2021
Schauspielhaus
19:30
22.10.2021
Schauspielhaus
19:30
10.11.2021
Schauspielhaus
19:30
11.11.2021
Schauspielhaus
19:30
21.11.2021
Schauspielhaus
18:30
25.11.2021
Schauspielhaus
19:30
22.12.2021
Schauspielhaus
19:30
27.12.2021
Schauspielhaus
19:30
31.01.2022
Schauspielhaus
(abgesagt)
10.02.2022
Schauspielhaus
(abgesagt)
11.02.2022
Schauspielhaus
(abgesagt)
23.02.2022
Schauspielhaus
(abgesagt)
13.03.2022
Derniere: Schauspielhaus
18:30
02.04.2022
Schauspielhaus
(abgesagt)