Sharon Eyal/Bryan Arias
Ballett

Tanzabend mit Choreografien von Sharon Eyal und Bryan Arias

Stückinfo

«Salt Womb» - Schweizer Erstaufführung
«Without Absorbing It» - Uraufführung

Das Stück «Salt Womb» der Choreografin Sharon Eyal, erstmals in der Schweiz zu sehen, ist eine ständige, immer wieder leicht abgewandelte Wiederholung der gleichen Abläufe. Zu stampfenden Trommeln, Technobeats und Salsarhythmen bewegt sich das Ensemble als Ganzes wie eine Maschine, aus der sich immer wieder einzelne Tänzer herauslösen, ohne die Verbundenheit zur Gruppe zu verlieren.

Sharon Eyal arbeitet seit 2006 mit dem Multimedia-Eventdesigner Gai Behar zusammen. Sie sind mit den Produktionen für ihre eigene Kompanie L-E-V und den Kreationen, die sie für andere Tanzensembles schaffen, weltweit unterwegs. Zu ihrem festen Team gehört auch der Musiker und DJ Ori Lichtik, der mit seinen Klangkompositionen die Tanzstücke Eyals massgeblich mitgestaltet. Die Choreografin wurde in Jerusalem geboren, heute lebt und arbeitet sie in Tel Aviv. Über zwanzig Jahre lang tanzte und choreografierte sie für die berühmte israelische Batsheva Dance Company unter Ohad Naharin.

Bryan Arias wird als einer der vielversprechendsten Nachwuchschoreografen des zeitgenössischen Tanzes gehandelt. Spätestens seit seinem Stück «this is everything», das im Rahmen des Abends «Shechter / Arias» in der Saison 2017/2018 am Theater Basel uraufgeführt wurde, ist er auch dem Basler Publikum bekannt. In dieser Spielzeit wird Arias wieder eine Neukreation für das Ballettensemble auf der Bühne des Schauspielhauses choreografieren. Der amerikanische Künstler ist für seine sensible und einfühlsame Arbeitsweise bekannt. Seine poetischen Stücke ziehen das Publikum mit ihrem ganz besonderen Bewegungsflow in den Bann.

Bryan Arias stammt aus Puerto Rico, lebt in New York und Basel und arbeitet mittlerweile weltweit. Als Tänzer war er an internationalen Kompanien engagiert, zuletzt in Crystal Pites Kompanie Kidd Pivot. Er erhielt diverse Preise und arbeitete unter anderem für die New Yorker Juilliard School, für Hubbard Street Dance und das Nederlands Dans Theater

Bild entfernt.

 

9 Termine

13.02.2020
Premiere: Schauspielhaus
19:30
16.02.2020
Schauspielhaus
18:30
23.02.2020
Schauspielhaus
18:30
27.02.2020
Derniere: Schauspielhaus
19:30
12.03.2020
Schauspielhaus
(abgesagt)
20.03.2020
Schauspielhaus
(abgesagt)
28.03.2020
Schauspielhaus
(abgesagt)
04.04.2020
Schauspielhaus
(abgesagt)
17.04.2020
Schauspielhaus
(abgesagt)