L'incoronazione di Poppea
Oper

Stückinfo

Monteverdis letzte Oper ist vor mehr als 350 Jahren entstanden - und zeigt doch moderne Menschen mit all ihren positiven wie negativen Seiten, Menschen von heute mit ihren Leidenschaften und Abgründen, getrieben von Liebe, Eitelkeit und dem Willen zur Macht.
 Poppea verfolgt nur ein Ziel: Gattin Neros und damit Kaiserin zu werden. Skrupellos setzt sie ihre Schönheit ein, längst ist Nero ihren Reizen erlegen. Geschickt weiss sie Nero gegen den Philosophen Seneca aufzubringen, der ihren Machtwillen durchschaut; damit Poppea Kaiserin werden kann, muss Seneca sterben. Die gedemütigte Kaiserin Ottavia sieht nur einen Ausweg, um den Aufstieg Poppeas aufzuhalten: Sie stiftet Ottone zum Mord an seiner untreuen Gattin Poppea an. Doch der Plan scheitert und liefert Nero stattdessen den ersehnten Anlass, die Kaiserin Ottavia offiziell zu verstossen. Poppea hat ihr Ziel erreicht - sie wird Kaiserin.
 Musikdramatisch brilliant hat Monteverdi die tyrannische Hysterie des grausamen und gefährlichen Kaisers Nero sowie die Sinnlichkeit und Eitelkeit Poppeas eingefangen; spannend wie ein Krimi ist die Geschichte Busenellos, die noch dazu Komik und Tragik auf virtuose Weise vereint.

14 Termine

20.11.2003
Premiere: Grosse Bühne
19:30
28.11.2003
Grosse Bühne
19:30
01.12.2003
Grosse Bühne
19:30
07.12.2003
Grosse Bühne
16:00
11.12.2003
Grosse Bühne
19:30
17.12.2003
Grosse Bühne
19:30
28.12.2003
Grosse Bühne
18:30
09.01.2004
Grosse Bühne
19:30
13.01.2004
Grosse Bühne
19:30
24.01.2004
Grosse Bühne
19:30
01.02.2004
Grosse Bühne
18:30
13.02.2004
Grosse Bühne
19:30
24.02.2004
Grosse Bühne
19:30
12.03.2004
Derniere: Grosse Bühne
19:30